Loading...

Was heisst schon alt?

was ist alt

Das Alter ist oft negativ behaftet und wird einseitig mit Verlust in Verbindung gebracht. Dabei sind alte Menschen reich an Erfahrungen und Kompetenzen und wollen sich am gesellschaftlichen Leben beteiligen.

Jede Generation kämpft gegen Vorurteile. Das Alter wird gerne stigmatisiert und mit «grau und verstaubt» in Verbindung gebracht. Dabei hat es viele Gesichter! Ältere Menschen sind heute gesünder und aktiver als früher; Menschen aus der ganzen Welt und mit völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen verbringen ihren Lebensabend in Zürich.

An der ersten Mitwirkungsveranstaltung zur Altersstrategie war man sich einig, dass sich das negative Altersbild ändern muss. Künftig sollen nicht mehr die Hilfebedürftigkeit und die damit verbundenen Gesundheitskosten einseitig die Diskussion beherrschen. Es braucht stattdessen ein Altersbild, das die Erfahrungen und Fähigkeiten der älteren Generation anerkennt und aktiv nutzt. Auch die Partizipation, nämlich die aktive Teilhabe und Mitwirkung bei der Gestaltung unserer Lebensräume, muss gestärkt werden, bei den frisch Pensionierten bis hin zur ältesten Generation.

Es ist entscheidend, negative Altersstereotype herauszufordern. Das Event zur Altersstrategie betonte die Notwendigkeit, das Gespräch von Gesundheitskosten auf die aktive Anerkennung und Nutzung von Erfahrungen und Fähigkeiten älterer Menschen zu verlagern. Dies entspricht der Förderung eines Lebensstils, der Teilnahme, aktiver Mitgestaltung von Lebensräumen und Stärkung von Gemeinschaft sbindungen betont. Die Berücksichtigung zukünftiger Bedürfnisse und die Verbesserung der städtischen Mobilität sind entscheidend für die Schaffung eines lebendigen und integrativen Umfelds für alle Altersgruppen und Stadtteile in Zürich.

Twitter-Beiträge

Beliebte Bilder