Vorheriger Vorschlag

Was heisst schon alt? Alter ist vielfältig

Mit Alt und altersgerechten Wohnungen wird immer noch zu stark Bedürftigkeit in Verbindung gesetzt. Ja irgendwann kommt das. Aber wir wissen mit 60 nicht, ob wir noch 30 Jahre vor uns haben oder nur noch drei.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Das positive Ich stärken

Ja es ist immer noch negativ behaftet, aber sind wir ehrlich, es gibt immer noch viele frustrierte ältere Menschen.

weiterlesen
Generationen

Partizipation und Kompetenzen

Partizipation ist abhängig vom Alter, den Fähigkeiten, den Ressourcen.
Sobald die Pensionierung nicht mehr eine Zensur ist, die Menschen ausgelaugt oder unnütz das Rentenalter erreichen, ist ein Wandel möglich. Wichtig sind die Wahlmöglichkeiten für alle beim Wohnen, der Betreuung, Pflege und der Teilhabe in der Gesellschaft. Menschen mit hohem Einkommen und Status können sich immer einbringen.
Die 68er werden das Bild sowieso verändern. Rentensicherung ist vorrangig. Jung gegen Alt politisch gewollt. Einseitige Statements sollten nicht einfach stehen gelassen werden. Jede neue Generation hat ihre neuen Aufgaben. Wertschätzung ist da angesagt. Die Generationensolidarität hervorheben, aber auch die Missstände benennen, keine Anstellung ab 55ig, ausgebremste Frauen u.a.
Das Bild der reisefreudigen, wohlhabenden Paare und Singles ist vorherrschend. Die Verarmung, Vereinsamung ist unsichtbar.