Vorheriger Vorschlag

Schöne, naturnahe Umgebung

Ich möchte im Alter an einem Ort wohnen, an dem es Blumen, Bäume und Sträucher hat, die ich anschauen kann. Und zwar nicht in Töpfen, die auf asphaltierten Boden gestellt werden (dies scheint mir ein neuer Trend zu sein, z.B.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

gesehen werden

wer alleine älter wird möchte vielleicht gesehen werden. oder zumindest bemerkt. oder gebraucht. oder... dazu sind niederschwellige angebote in der nähe nötig.

weiterlesen
Quartiergestaltung

Quartier im Alter

Ein altersfreundliches Quartier zeichnet sich durch kurze Wege zu wichtigen sozialen und kulturellen Anlaufstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten und medizinisch-pflegerischer Versorgung aus.
Die Infrastruktur sollte Rollator und Rollstuhlgerecht sein, ein ausgebautes öffentliches Verkehrssystem ist genauso wichtig wie die Toleranz der Mitmenschen des Quartiers dass ein alter Mensch etwas länger braucht an der Kasse oder dem Zebrastreifen, dass er nicht flexibel ist in seinen Entscheidungen und Gewohnheiten, dass seine Reaktionsfähigkeit ein wenig verlangsamt ist.
Aber man kann vom dem Wissen und der Erfahrung der alten Mitmenschen lernen und sicher auch diesen Wissensschatz nutzen.
Begegnungsstätten für jung und alt könnten das Zusammenleben erleichtern und fördern, neue Perspektiven für Alle eröffnen und Freundschaften hervorbringen, die die Einsamkeit der alten Menschen aufhebt oder erleichtert.
Projekte wie " Grosseltern zum Ausleihen" könnten profitabel für Beide Seiten sein