Vorheriger Vorschlag

Leben unter dem Existenzminimum

Seit ich von Jugoslawien in die Schweiz gekommen bin, lebe ich unter dem Existenzminimum. Ich wollte arbeiten und man liess mich nicht. Für meine Übersetzerarbeiten bei einem Hilfswerk habe ich 7 Franken pro Stunde verdient.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Finanzielle Situation

Wir (Mann 84, Frau 72) haben keine finanzielle Sorgen. Unsere Rente reicht für uns, aber wir leben auch bescheiden.

weiterlesen
Finanzielle Sicherheit

Ergänzungsleistungen

Ich bin nach dem Krieg aus Jugoslawien nach Zürich gekommen. Ich habe als Übersetzerin gearbeitet und immer sehr schlecht verdient. Erst vor vier Jahren haben mein Mann und ich Ergänzungsleistungen beantragt. Das hätten wir schon früher machen solle. Die EL erhalten wir, seit ich 72 bin. Eine Pensionskasse habe ich nicht. Mein Mann ist inzwischen gestorben, jetzt habe ich nur noch meine eigene Rente. Die Wohnung ist nicht gut aber wenigstens günstig.